Mittwoch, 31. Oktober 2007

Wobble Bass


Soooouuuund!!!! 12. November Flex, Wien.

Pinch kommt vorbei und stellt sein neues Album Underwater Dancehall vor. Unterstützt wird er dabei von einer weiteren Dubstep-Größe; Loefah. Die erste Dubstep Veranstaltung im Flex; mittlerweile weiss man ja was man zu erwarten hat; Soundsystem technisch. Man darf auf jeden Fall gespannt sein!


Underwater Dancehall ist das Debutalbum von Pinch, das genauso heiß erwartet wird, wie etwa Untrue von Burial oder Glyphic von Boxcutter (Glyphic ist übrigens ein Überburner!). Pinch schlägt neue Wege ein, indem er das Album sowohl als Version mit Vocals (für die Heimstereoanlage), als auch als Instrumentalversion (für die Soundsysteme) veröffentlicht. Aber auch musikalisch weiß er zu überraschen! War auch nicht anders zu erwarten, von einem der ganz großen im Wobble Bass Land!

Hyper hyper!

Underwater Dancehall wird auf Pinch's eigenem Label Tectonic veröffentlicht!

Dienstag, 30. Oktober 2007

Cosmic Doom

Cthonic Rites von Moss gibts nun endlich auch auf Vinyl! Die von mir gewählte Bezeichnung Cosmic Doom beschreibt die Musik eigentlich nur unzureichend, deshalb....
"Huge slabs of distortion warp the listener like gamma rays, leaving a twisted parody of a human in their wake, as one touched by the unholy tentacles of the Elder Gods who dwell beyond time and all comprehension." (Aurora Borealis)

Wirklich ein Monster dieses Album! Gewaltig!



Nicht neu aber an dieser Stelle eine Empfehlung wert, ist das Album von Gravetemple! Ruhiger aber nicht weniger intensiv! The Holy Down wurde mit dem Line-up Stephen O'Malley, Oren Ambarchi und Attila Csihar in Israel aufgenommen. Definitiv ein Klassiker!


The Holy Down gibts derzeit auf Blood is Truth als Download!

Montag, 29. Oktober 2007

8-Bit Vibe

Die Entdeckung! Disrupt!
Disrupt ist Produzent aus Leipzip und betreibt das Netlabel Jahtari, das sich auf digitalen Dub spezialisiert. Disrupt selbst hat soeben sein Debutalbum Foundation Bit auf Werk veröffentlicht.


Foundation Bit spielt mit tiefen Bässen und endlosen Echos, garniert mit abefahrenen 8-Bit Sounds. Daraus ergibt sich eine hypnotische Mischung, die dem Tanzbein keine Ruhe lässt!

Boomkat haben dazu folgendes zu sagen:
"Probably the most talked-about BASS transmission of recent months (bar the forthcoming Burial and Pinch albums, of course) - the long awaited debut album from Disrupt is with us and is doing things to our woofers we didn't think quite possible. Make no mistake - this is just about the best appropriation of Jamaican dub and 8-bit dancehall you'll likely hear this year - with a slow paced skank and a filthy, uber-bassy production style that has more in common with king Tubby, Black Art and, for that matter, black magic than with any half-arsed wobble presets and lazy dubplates you just might have picked up these last twelve months. Once inside Disrupt's rugged echo-chamber you'll find yourself immersed in a heady, narcotic cloud of smoke, moved by staggered delays, endless reverberations and a tranquilizing cluster of distant instruments and digital detritus all colluding to lull you in and f*ck with your mind good and proper. This is music designed for complete and utter sensory intoxication, tweaked and honed for intense stupefied skanking - and is quite simply one of the most beautifully heavy, chemically enhanced albums you'll hear this year. ESSENTIAL PURCHASE!"

Ihr habt es gehört! Check!

Disrupt - Jah Bit Invasion (EP Download vom Ideology Netlabel)
Disrupt Live at Glasgow Art School
Disrupt Interview
Jahtari Myspace

Samstag, 27. Oktober 2007

Contagious Rhyming

Elevate 2007 geht heute in die finale Runde und konnte in den letzten Tagen bereits mit zahlreichen Highlights aufwarten!!!


Besonders großartig fand ich Deerhunter (Link klicken um eine 3-Track EP herunterzuladen, die die Deerhunters auf dem Weg vom Elevate Festival in die Schweiz aufgenommen haben!!!), Modeselektor feat. Paul St. Hilaire, und die gesamte Dubstep-Meute, die gestern am Start war, um nur einige zu nennen!
Mary Anne Hobbs, Skream, Darqwan und das unglaublich gute Virus Syndicate!
Dank des wahnsinnigen Soundsystems, das den Dom im Berg beschallt, war es möglich Dubstep so zu fühlen und zu hören wie es sein sollte. MASSIV!!!


Virus Syndicate - Slow Down

Auf in die nächste Runde!

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Ich lebe von der Belegschaft meiner Zunge...

Heute gibts von mir den Link zu einer interessanten Vorlesung von David Lynch zum Thema "Consciousness, Creativity and the Brain"!


Watch it here!

Noch was!
Für diejenigen, die es aus irgendeinem Grund nicht zum Elevate Festival nach Graz schaffen, gibts hier einen Live-Stream sämtlicher "Dom im Berg" Veranstaltungen!

Gute Unterhaltung!

Mittwoch, 24. Oktober 2007

Oktober


Machinefabriek dürfte da wohl auch seine Finger mit im Spiel haben! Ich kann gar nicht genug von seiner Musik bekommen, deshalb ein paar Empfehlungen für "Fabriekneulinge":



rechts: Machinefabriek - Marijn

links: Dag Rosenqvist & Rutger Zuyderveld - Vintermusik

unten: Machinefabriek - Weleer




Für die Interessierten gibts hier ein Machinefabriek Live-Album, veröffentlicht auf dem Netlabel One: Machinefabriek - stuip/staar

Derzeit wird auch auf meinem Blog-Radio Musik von Machinefabriek und weiteren geistesverwandten Musikern gesendet!

Dienstag, 23. Oktober 2007

Deathstep

So kann es gehen! Nur einen Tag nachdem ich meinen Odd Nosdam Remix gepostet und damit das Genre Doomed Step öffentlich gemacht habe, gibts auch schon die ersten Imitatoren!
Spykidelic und Are Mokkelbost sind DJs aus Norwegen und legen bei der Deathstep and Acid Grime Night auf! Wer sich jetzt fragt, was da wohl für Platten auf den Tellern der beiden rotieren, der begebe sich zum Link weiter unter!



Deathstep Mix #1 mixed by Spykidelic & Are Mokkelbost (inklusive Tracklist!)

Montag, 22. Oktober 2007

The Kill Tone

Odd Nosdam vs. Snig

Yes! Für diesen Remix habe ich exclusively ein neues Genre begründet! Doomed Step


Odd Nosdam hat dafür die Vocals geliefert, die übrigens von Why? und Tunde Adebimpe stammen. Der Rest wurde von mir und meinen Homies MPC 1000 und MicroKORG produziert.

The Kill Tone Two (Snig's doomed Mix)
Check it out here!

Sonntag, 21. Oktober 2007

Infiltration der Made

On Location; 1010 Wien. Die Mauern bröseln! Die Made sitzt fett, doch nimmersatt in jeder Ritze. Sie nagt am Gerüst dieser Stadt!


Watch out! Die Made ist überall; die Grundfeste zittern!

RESPEKT !!!

Samstag, 20. Oktober 2007

Untrue

Yes! Endlich gibts die ersten Sounds vom neuen Burial Album zu hören. Sein erstes Album ist ja eines dieser Meisterwerke, dass ich seit der Veröffentlichung 2006, alle paar Tage wieder und wieder anhöre und nach wie vor unglaublich gut finde. Dementsprechend ist auch schon die Vorfreude auf Untrue, das Anfang November erscheinen wird.
Mary Anne Hobbs, die übrigens am Elevate auflegen wird, hat in ihrer BBC Dubstep Radioshow das neue Album exklusiv vorgestellt und geht ziemlich dabei ab! Alles zu hören auf dem 15 minütigen Promo Mix von Kode9, dem Hyperdub Chef!


Burial Untrue Promo Mix mixed by Kode9

Tracklist:
Feral Witchchild, Archangel, Endorphin, Etched Headplate, Homeless, Dogshelter, Archeron, Shell of Light, Stairwell, UK, In McDonalds, Near Dark, Afterglow, Sinkheart, Speed Ball2, Cold Planet, Stay.

Freitag, 19. Oktober 2007

Veils it white

Wie der Titel schon besagt, kann man den weißen Schleier beim Genuss dieses Ohrenschmauses heraufziehen spüren. Veils ist white ist eine dieser Sunn o))) 12", die so rar sind (500 Stück weltweit), dass man nur mit viel Ebay-Kohle in der Tasche zum Hörgenuss kommt. Damit ist jetzt Schluss! Wer interessiert an einem doomed out drone piece von Sunn o))) aus 2003 ist, der greife zu!


Die Sunn o))) Besetzung hierfür ist Stephen O'Malley und Greg Anderson. Angeblich handelt es sich bei Veils it white um einen Remix von James Plotkin!

Update:
Wer zu langsam war, muß leider nochmals darauf verzichten!! Der Link wurde mittlerweile zensiert. Vielleicht ist es auch nicht die beste Idee, sowas am messageboard vom Sunn o))) Label zu posten.

Donnerstag, 18. Oktober 2007

Ghosts will come and kiss your eyes

Mittlerweile hat der Herbst so richtig Einzug gehalten! Kälte, Regen und Nebel......die Vorboten der kommenden Wochen im Zwielicht des Herbstes. Glücklicherweise gibt es Musiker, die genau für diese Kulisse den passenden Soundtrack generieren, wodurch diese grauen Herbsttage eine ganz andere Qualität erreichen. Vor ein paar Tagen gab es schon den ersten diesbezüglichen Musiktip von mir; hier der nächste:


HRSTA haben es meiner Meinung nach geschafft, eines dieser perfekten Herbstalben zu produzieren! Angesiedelt zwischen Rock und Folk gelingt eine düstere, doch wunderschöne Melange. Ghosts will come and kiss our eyes ist auf Constellation veröffentlicht worden, was immer für highest quality spricht! Mike Moya der Gitarrist und Sänger hat auch bei Godspeed You! Black Emperor gespielt und ist aktuell noch bei Set Fire To Flames am Start.
Wer sich den Herbst durch ein musikalisches Meisterwerk versüßen möchte, der Besuche meinen "spanischen Kumpel" und zwar hier!!!

Mittwoch, 17. Oktober 2007

It's alive!

Yep! Als Ergänzung zum DID Blog gibts jetzt das brandneue Drowning in Drones Forum!!!
Registriert euch, damit es gleich losgehen kann!

Häxan

Meine heutige Recherche hat mich wieder einmal nach Youtube-City geführt, wo ich auf ein Video gestoßen bin, das Material aus Häxan - Witchcraft through the ages verwendet. Den Sound dafür liefern Coil mit den Tracks "First Five Minutes After Death" und "Golden Section", beide von der Horse Rotorvator LP (1986)! NICE!!



Educación! Ya know?
Häxan ist ein Stummfilm(semidoku)klassiker aus dem Jahr 1922 von Benjamin Christensen. Grundlage des Films ist das mittelalterliche Buch Malleus Malefikarum (1487), das als die "Bibel" zur Hexenjagd galt. Auch diesen Film gibts jetzt wieder zu erstehen und zwar gleich in 2 Versionen auf einer DVD. Einerseits als gekürzte Version aus 1968 mit einem Kommentar von William Burroughs und einem Jazz-Soundtrack von Jean-Luc Ponty und anderseits als Originalversion (1922) für die gleich 2 Soundtracks (1: Geoff Smith 2: Bronnt Industries Kapital aka Nick Talbot aka Gravenhurst) komponiert wurden.
Grüße an das Filmarchiv!

Dienstag, 16. Oktober 2007

Körkarlen

Körkarlen ist ein schwedischer, viragierter Stummfilmklassiker aus dem Jahr 1921. Der Film ist auch bekannt unter den Titeln Phantom Carriage, The Phantom Chariot, The Stroke of Midnight, and Thy Soul Shall Bear Witness.
Er basiert auf einem Roman von Selma Lagerlöf (1912).

Phantom Carriage wird nun mit neuem Soundtrack, produziert von KTL, wiederveröffentlicht. Muß man unbedingt sehen! Check!

MAXIMUM VOLUME YIELDS MAXIMUM RESULTS

Ausschnitt 1


Ausschnitt 2
Ausschnitt 3
Ausschnitt 4

Montag, 15. Oktober 2007

Flying Lotus

Zum Release der Reset EP auf Warp gibts das Promo-Game im Style der Space Invaders! Wer scored am höchsten?


http://www.flying-lotus.com

Vollversion mit lässigem Flying Lotus Sound!

Sonntag, 14. Oktober 2007

Doom-Klassiker

Shadows Of The Sun


Sonntage sind immer gute Tage, um Neues zu entdecken. So geschehen auch an diesem Sonntag beim destillieren der neuesten Infos aus dem Netz. Aha! Fennesz spielt also auf einem Track des neuen Ulver Albums. Interessant wenn man bedenkt, dass Ulver eine Black Metal Band sind. Ahaaaaa.....Mittlerweile haben sich die Finnen aber anscheinend ganz woanders hin entwickelt. Klassisch, dark, ambient.....das passt auch zu Fennesz!

Ein Herbstalbum also.......nichts für den noch sonnigen Oktober, eher für die grauen Novembertage! Neugierige schauen sich hier um! (etwas weiter unten auf der Seite!)

Interview mit Ulver!

Freitag, 12. Oktober 2007

Sleep with OM


Das neue Album von OM ist da! Meditative chants gepaart mit Powerriffs.
Wer die Band schon einmal live gesehen hat, weiß über die körperliche wie auch psychedelische Wirkung der Kombo aus Bass und Schlagzeug bescheid.

Zur Veröffentlichung von "Pilgrimage" (Southern Lord) sollte auch ein Blick zurück geworfen werden. Education! Ya know?
Im Falle der beiden OMs heißt dieser Blick zurück "Sleep"; die Band, die später zur Gründung von OM führte.
Einiges der omsikalischen [sic] Ästhetik schimmert schon zu Sleep Zeiten durch! Enjoy!

Sleep - Dragonaut

Donnerstag, 11. Oktober 2007

Musickkkkkkkkk! [sic]




Fire!!!!!!!!!







BunZer0 ist Dubstep DJ aus Belgien und veröffentlicht schon seit einiger Zeit mixtapes, die frei übers Internet verfügbar sind. Der Link unten führt euch zur Nummer 11 dieser Serie.
Frische styles! Ohren auf!
BunZer0 Dubstep Mix XI

Mittwoch, 10. Oktober 2007

In Rainbows

Zwar hat dieses Posting nix mit drowning oder auch nur drones zu tun; darum kommt man heute aber nicht herum!

Das neue Album von Radiohead - In Rainbows wurde veröffentlicht. Die meisten werden schon darüber bescheid wissen; die Medien haben aussreichend darüber berichtet.
Für die Uninformierten: Das Album gibts ab heute als Download (DRM free/160 kBit/s) und ab Dezember als Boxset (2xVinyl + 2xCD (In Rainbows + 8 Track Bonus CD)) zu erwerben. Die Veröffentlichung erfolgt durch die Band selbst!
Das interessante dabei ist aber, dass man für den Download soviel zahlen kann wie man möchte. Abgecheckt und gedownloaded werden kann hier: In Rainbows





Großartiges Album!







Pitchfork Review

Dienstag, 9. Oktober 2007

COH & BJ Nilsen

Neuveröffentlichungen von Labels mit sicherem Qualitätsradar. Sollte sich jede/r durch die Ohren schwirren lassen!

COH - Strings (Raster-Noton)


















BJ Nilsen - The Short Night (Touch)

Sonntag, 7. Oktober 2007

Hyperdub



Mit Sicherheit der nächste Burner aus dem Hyperdub- Stall!


Ein gutes Interview mit Burial gibts hier: Hyperdub